Zum Inhalt springen

CTO Balzuweit erweitert DMS bei der Bartscher GmbH

Die Experten der CTO Balzuweit GmbH wurden damit beauftragt, die Erweiterung der DMS Architektur im Zuge der ERP-Systemumstellung auf SAP bei der Bartscher GmbH umzusetzen. Voraussetzung hierfür war die Integration aller Produkte in das neue SAP-System, welche durch die bestehenden Standardschnittstellen aller Module problemlos gewährleistet wurde.

Bei dem Projekt handelte es sich um eine umfassende Umstellung, von der verschiedenste Unternehmensbereiche betroffen waren, darunter zum Beispiel  der Customer Service, der Finanzbereich, die Stammdatenpflege oder die Warenmanagementanlagen. Etwa 80 bestehende Prozesse mussten im neuen System abgebildet und bei ungefähr ebenso vielen Dokumentarten die Weiterverarbeitung sichergestellt werden – und das bei einer Projektlaufzeit von sechs Monaten. Die Alt-Daten wurden dabei in das neue Archivsystem migriert und mit SAP verknüpft. Neben dem Archivsystem ENTERPRISE.x und dem Web-Recherche-Client DOCUMENTS der EASY Software AG, kamen Produkte der clarc solution Suite zum Einsatz, um den Dokumenteneingang zu organisieren und eine Prozessverschlankung im Hause Bartscher zu erreichen. So ermöglicht beispielsweise clarc officeCapture, externe und interne Dokumente mit den in SAP hinterlegten Daten zu verknüpfen, wohingegen clarc fileCapture die Verknüpfung von Daten im Bereich der Materialdatenpflege erleichtert.

Ausschlaggebend: Expertise und umfassendes Produktportfolio

Als Grundlage für die Entscheidung zur Beauftragung der CTO Balzuweit nennt Bartscher vor allem die Expertise bei der Integration von EASY Archiv in SAP ERP sowie die umfangreichen Add-Ons der clarc-Produktfamilie, mit der die Kundenanforderungen optimal abgedeckt werden konnten. Während des Projekts wurden alle Themen von der Anforderungsanalyse, über die Implementierung bis zur Betreuung des Go-Lives über einen festen Consultant abgewickelt, sodass der zentrale Ansprechpartner des Projekts stets bekannt war.  

Was wurde erreicht?

Mit der eingesetzten clarc eWork-Anwendung lassen sich problemlos 60.000 Seiten pro Monat an einem Scanarbeitsplatz bewältigen. Auch eine Vorsortierung der Belege ist nicht mehr notwendig, da die Dokumentenart automatisch erkannt und im Rahmen der Stapelverarbeitung mit dem jeweiligen SAP Objekt verknüpft wird. Zudem können durch die einfache Integration der Mailarchivierung Emails nun direkt zu einem SAP-Vorgang archiviert werden.

Über die Bartscher GmbH 

Die Bartscher GmbH vermarktet unter der Marke Bartscher Großküchen-Geräte für die Gastronomie, Hotellerie und der Gemeinschaftsverpflegung.

Seit 1876 steht die Traditions-Marke unverändert für Qualität, ein attraktives Preis-/Leistungsverhältnis und einen ausgezeichneten Service, der in 2015 zum 4. Mal in Folge mit dem Best-of-Market Preis ausgezeichnet wurde. Die Unternehmung bietet ein umfangreiches Sortiment mit rund 1.900 unterschiedlichen Produkten und zählt in Europa zu den führenden Marken der Branche.

Vom Hauptsitz in Salzkotten, Deutschland und Niederlassungen quer durch Europa, werden Großküchen-Fachhändler in mehr als 55 Länder beliefert.