Kontakt |  Impressum
 

clarc ArchiveLink for DCW

Die DCW Archiv Schnittstelle zu EASY Enterprise, IXOS Archiv
und anderen Archivsystemen.

Übersicht
Die CTO Archiv-Schnittstelle zu DCW bietet die Möglichkeit alle DCW Ein- und Ausgangsbelege zu archivieren und mit dem entsprechenden Original-Beleg in DCW zu verknüpfen.

Enthaltene Module

  • CTO clarc eWork (Capturing)
  • CTO clarc eWork Exportservice für DCW
  • CTO ArchiveConnect Daemon (Archiv-Schnittstelle)
  • CTO WebArchive Daemon (Web Interface)
  • CTO DCW CI Grabber (CI-Beleg Verarbeitung)
  • CTO DCW Migration Toolkit (Migration der Altdaten)

Archivierung von DCW Ausgangsbelegen
Das Modul CTO DCW CI Grabber ermöglicht das vollautomatische Verarbeiten aller DCW Ausgangsbelege. Die Spools werden auf Wunsch bei der Verarbeitung nach PDF konvertiert. Dabei kann das Seitenlayout individuell für jede Belegart festgelegt oder die Standardeinstellung
verwendet werden.

Archivierung von DCW Eingangsbelegen
Eingangsbelege werden über die Capturing Software CTO clarc eWork eingescannt. Mittels des aufgebrachten Barcodes erfolgt die Heftung der zusammengehörigen Dokumente vollautomatisch. Beim Export in das Archiv werden die DCW- bzw. Belegart-spezifischen Indexfelder
automatisch ausgelesen und dem Beleg hinzugefügt.

Anzeige aus DCW
Die Anzeige aus DCW erfolgt per Browseraufruf, d.h. der lokal installierte Browser wird gestartet und das entsprechend zugehörige archivierte Dokument aus dem Archiv angezeigt. Somit ist für die Dokumentanzeige keine Clientinstallation notwendig. Enthält das archivierte Dokument
lediglich ein Objekt, wird dieses direkt zur Anzeige gebracht, ansonsten erfolgt eine Auswahlliste der Dokumente.

Des weiteren ist es möglich, die Web-Anzeige ohne weiteren Programmierungsaufwand auf den Corporate Identity Style des Unternehmens anzupassen.

DCW Migration Toolkit
Die Migration bestehender DCW-DMS Daten- bzw. Dokumente erfolgt mittels des DCW Migration Toolkits in zwei Schritten. Im ersten Schritt werden die Belege aus DCWDMS in ein universales Format exportiert. Anschließend erfolgt der Import der Belege in die neuen Archive. Hierbei
können Spooldaten auch wieder wahlweise nach PDF konvertiert werden. Der direkte Zugriff auf die migrierten Dokumente aus DCW ist ebenfalls gewährleistet.


Produktinformation